CONTACT INFORMATION
River Street, Blue Building
5690-970 New York City
+1 234 567 890
9-13 & 14-19
LATEST TWEETS
Image Not Found On Media Library
Pirenko
INSTAGRAM FEED
Instagram did not return a 200.
Image Not Found On Media Library
Image Not Found On Media Library

Krisenmanagement

Das Wort “Krise” kommt vom altgriechischen Verb “krinein”, das hei√üt “unterscheiden”. Was wir bisher f√ľr richtig hielten, funktioniert nicht mehr. Wir sind daher gezwungen zu unterscheiden und neue Wege zu suchen.¬†

"Lassen Sie sich niemals eine gute Krise entgehen!" (Winston Churchill)
Das Momentum aus der Krise nutzen 

Die COVID19-Pandemie hat eine akute Krise ausgel√∂st, die alle Bereiche unseres Lebens bedroht. In dieser existenziellen Ausnahmesituation m√ľssen ohne Verzug die entscheidenden Schritte zur Abfederung der Auswirkungen der Krise auf das Unternehmen gesetzt werden.

Viele nutzen M&A, um die noch unvorhersehbaren wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu bew√§ltigen und strategisch abzust√ľtzen. Sie verfolgen Gesch√§ftsm√∂glichkeiten, um ihre Verm√∂genswerte neu zu gestalten, ihre digitalen Kompetenzen auszubauen, Spitzenfachleute zu rekrutieren und ihre Wettbewerbsposition auf verschiedene Weise zu st√§rken.

Wir helfen Ihnen auf Basis der Analyse Ihrer Wettbewerbsposition und des wirtschaftlichen Umfelds ma√ügeschneiderte L√∂sungen zur Eind√§mmung nachteiliger Folgen der Pandemie zu entwickeln und¬†bieten Ihnen professionelle Unterst√ľtzung an um:

  • die Unternehmensplanung zu adaptieren
  • Umsatzausf√§lle zu kompensieren
  • Liquidit√§t zu sichern
  • Finanzierung & Refinanzierung zu optimieren z.B. durch Umschuldung ¬†g√ľnstigere und langfristige Krediten zu erhalten
  • Kommunikation zu verbessern betreffend die Verhandlung mit Beh√∂rden, Kapitalgebern und Gesch√§ftspartnern
  • Gesch√§ftsmodelle zu √ľberarbeiten und neu zu entwickeln, neue Gesch√§ftsfelder und Absatzkan√§le zu identifizieren
  • Kostensenkungspotenziale zu identifizieren und zu nutzen
  • eine Bewertung und Verwertung nicht betriebsnotwendiger Verm√∂genswerte vorzunehmen sowie¬†den Verkauf unrentabler Gesch√§ftszweige zu pr√ľfen
  • eine Strategie f√ľr die Zeit nach der Krise, basierend auf ¬†den jeweiligen Szenarien, zu entwickeln
  • Hilfe f√ľr den Neustart zu leisten, wenn der H√∂hepunkt der Krise √ľberschritten¬†ist und das Unternehmen wieder im vollen Umfang operieren soll

Eine Wiederherstellungsstrategie kann in 3 Hauptschritte unterteilt werden:

ÜBERLEBEN РSICH NEU ERFINDEN РCHANCEN NUTZEN 

√úblicherweise konzentriert man sich auf das, was gerade passiert, insbesondere angesichts einer sich st√§ndig √§ndernden Situation. Daher m√ľssen Unternehmer und Manager auch Zeit damit verbringen, dar√ľber nachzudenken, wie sie wieder durchstarten k√∂nnen, wenn das Ende der Krise absehbar ist.

Berechnen Sie mit Hilfe eines Finanzexperten, wieviel das Durchstarten oder die Neuausrichtung des Unternehmens kosten wird, und erstellen Sie einen Plan, um dies zu erm√∂glichen.¬†Unternehmen m√ľssen sich zun√§chst mit Cashflow- und Liquidit√§tsproblemen befassen und √ľberlegen, wie ihre Mittel bestm√∂glich eingesetzt werden k√∂nnen, um diese in Schach zu halten. Der n√§chste Schritt besteht darin, √ľber ¬†Verbesserungsm√∂glichkeiten nachzudenken, beispielsweise die Modernisierung der bestehenden Technologie. F√ľr die weniger Betroffenen k√∂nnte es jetzt an der Zeit sein, neue Gesch√§ftschancen zu nutzen.

Der Gr√ľnder von GRA:FIN bringt nicht nur fundamentale Erfahrung aus fr√ľheren Weltwirtschaftskrisen wie der SARS-Krise 2003 und Finanzkrise 2008/09 in Singapur ein, sondern √ľbernimmt in vielen F√§llen auch die Rolle des Moderators, unterst√ľtzt Kl√§rungsprozesse, schiebt Prozesse an und unterst√ľtzt die Konzeption und Umsetzung.

Krisenmanagement | GRA:FIN