Finanzplanung


Finanzplanung:
Ausgehend von realistischen Annahmen der einzelnen Geschäftseinheiten Prüfung der Stichhaltigkeit und Plausibilität bestehender Finanzplanungen bzw. Erstellung alternativer Szenarien auf Basis wesentlicher Planungsebenen wie Umsatz, Kosten, Aufwand und Ertrag; Investitionen; Steuern; Auflösung stiller Reserven; Verkauf nicht-betriebsnotwendigen Vermögens; Schwankungen des Umlaufvermögens; Rückstellungsrisiken wie Altlasten, Abfindungen, Pensionen; Kapitalbedarf; Zinsen; Zahlungsverpflichtungen aus langfristigen Verträgen;